Radfahren im Schwarzwald

Den Schwarzwald radelnd entdecken

Eingebettet in einer reizvollen Landschaft liegen die Orte Furtwangen, St. Georgen, Unterkirnach, Schönwald und Schonach, die touristisch als „Das Ferienland“ zusammengefasst sind. Hier Urlaub im Schwarzwald zu verbringen, hat zu allen Jahreszeiten viel für sich. Denn die Möglichkeiten einen aktiven Aufenthalt in der Natur zu gestalten, erweisen sich als sehr vielseitig. Während Winterurlauber gerne die herrliche Landschaft u. a. beim Langlaufen im Schwarzwald erkunden, liegt in der schneefreien Zeit das Radfahren im Schwarzwald voll im Trend. Ob mit einem Mountainbike, einem Rennrad oder mit einem E-Bike, jeder kann Runden auf einem Drahtesel drehen und dabei Land und Leute kennenlernen. Dies sollte auch gelingen, zumal etwa 1.000 km Radwege und Mountainbike-Trails im Schwarzwald gekennzeichnet sind.

Das Radfahren im Schwarzwald geht über die unterschiedlichsten Routen, die durch verschiedene Längen und Schwierigkeitsgrade individuell zur Auswahl stehen. Ein echter Vorteil, da sowohl Hobbyrennradler und Mountainbiker als auch Familien mit Kindern auf ihre Kosten kommen. Dabei spielt es keine Rolle, ob man eine Tages- oder 4-Stundentour unternimmt, Hunger und Durst stellen sich beim Pedale treten mit Sicherheit ein. Aber auch in diesem Punkt wird jeder Radler gut bedient, denn alle Gasthöfe im Ferienland sorgen für das leibliche Wohl. Sollte sich der Akku bei einem E-Bike trotzt Berg-und Talfahrten einmal leeren, kann dieser ebenso in vielen Gasthöfen wieder aufgeladen werden.

Schwarzwald-Bike-Marathon

Seit 1997 können sich Männer, Frauen und Kinder als Hobby-Radrennfahrer an vier verschieden langen Radfahrstrecken im Schwarzwald erproben. Die Radrennen, die jährlich im September stattfinden, haben inzwischen als Schwarzwald-Bike-Marathon deutschlandweit einen Bekanntheitsgrad erlangt. In den Anfangszeiten ging die Teilnehmerzahl nicht über 500 hinaus. Dies steigerte sich besonders in den letzten Jahren, sodass nun bis zu 1.500 Erwachsene am EGt- Cup (120 km), am Rothaus-Cup (90 km), am GVS-Cup (60 km) und am tw-Cup (42 km) teilnehmen. Das Jugendrennen, der RENA-Kids-Cup, umfasst ca. 170 Jugendliche, die ihre sportlichen Kräfte messen. Start- und Zielpunkt ist seit jeher Furtwangen im Schwarzwald vor der FH Furtwangen und dem Deutschen Uhrenmuseum. Wobei die Strecken über Gütenbach, Schönwald, Schonach, Triberg, St. Georgen und Vöhrenbach führen.

Radtouren im Schwarzwald für jedermann

Familien mit Kindern können natürlich keine schwierigen Rad-Routen im Schwarzwald  nehmen. Das Hochplateau zwischen Schonach und Furtwangen bietet für diese Fälle einige interessante Möglichkeiten an. Ausflüge per Rad beispielsweise zum Blindensee oder zum Stöcklewaldturm sind nicht so anstrengend, da sich die Routen eher über ein flacheres Gebiet erstrecken.

In den Gemeinden, wie z. B. in Unterkirnach im Schwarzwald, gibt es einen Fahrradverleih bei der Touristeninformation. Auszuleihen sind 7-Gang-Räder, Kinderräder oder E-Bikes. Wobei hier auch gleich zwei Radtouren ihren Ausgang haben. Tour 20, die Unterkirnach-Route „Quellen, Seen und Flüsse“ mit einer Länge von 39,5 km. Oder die Tour 22, die „Energie-Tour“ die über 50 km lang ist. Ebenso bieten Furtwangen, Schönwald, Schonach und St. Georgen entsprechend Radtouren von leicht bis mittelschwer an.

Radelnd den Schwarzwald entdecken

Wer gerne mit dem Rad im Schwarzwald unterwegs ist, wird sich im Ferienland besonders wohlfühlen. Denn Natur, Kultur, Gesundheit und gutes Essen wird sozusagen freihaus serviert. Ein überschaubares Paradies für sportliche Aktivitäten in einer idyllischen Landschaft – so wird der Urlaub im Schwarzwald zu einem unvergesslichen Erlebnis. Es heißt deshalb auch nicht vergebens: Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah!

Reisedaten

Wohin Sie wollen..

Biketouren im Schwarzwald

..wie Sie es wollen

Radln im Schwarzwald