Schwarzes Tor

Das Heimatmuseum „Schwarzes Tor“ ist ein Original-Bauernhaus aus dem 19. Jahrhundert. Das bereits 1664 erwähnte, 1802 abgebrannte und 1803 wieder aufgebaute Bauernhaus befindet sich im Zentrum der Stadt. Anfang der 90er Jahre wurde es mit großem Aufwand restauriert und als Heimatmuseum eingerichtet. Hier kann nachvollzogen werden, wie die Menschen in jener Zeit gewohnt, gelebt und gearbeitet haben. Das Kleinod in der Stadtmitte zeigt unter Anderem eine alte Bauernstube, eine Schlafkammer, eine Original-Küche mit alten Geräten, eine Uhrenstube mit Uhrmacherwerkstatt, Schwarzwälder Räder- und Pendeluhren sowie Uhrenschilder. Ebenso sind im Heimatmuseum Vorrichtungen und Geräte der traditionellen Schwarzwälder Handwerkskunst, wie die Strohflechterei zu sehen.

Reisedaten