Die Fauna im Ferienland

Eine Entdeckungstour im Ferienland

Das Ferienland Schwarzwald strotzt nur so vor unberührter Natur, satten Farben und klarer Luft. Lauscht man der Idylle, erklingt freudiges Vogelgezwitscher. Lässt man den Blick über die saftig grünen Weiden schweifen, entdeckt man vielerlei Geflecktes oder Wieherndes. Beobachtet man die Natur jedoch sehr aufmerksam, stößt man auf seltene, bereits bedrohte Bewohner im Ferienland Schwarzwald.

So fühlen sich der Neuntöter, Baumpieper, Zitronengirlitz und die Ringdrossel zwischen Dornsträuchern und Wacholder in ruhiggelegenen Moorgebieten wohl. Sehr anspruchsvoll präsentiert sich der Bewohner, dessen Lebensraum aus alten Waldbeständen mit Fichten und Kiefern und jeder Menge Heidelbeeren besteht.

Gemeint ist damit das Auerhuhn, das auf eine hohe Waldqualität angewiesen ist und diese im Naturschutzgebiet Rohrhardsberg vorfindet. Ab und zu lassen sich auch bunte Schmetterlinge, wie der Hochmoor-Perlmutterfalter oder der Hochmoor-Gelbling entdecken, die munter über die duftenden Blumenwiesen streifen.

Auch unter Wasser gibt es etwas zu entdecken

Unter Wasser geht die Entdeckungstour im Ferienland Schwarzwald weiter. Hier leben streng geschützte Fischarten, die nicht nur eine sehr hohe Wasserqualität benötigen, um zu überleben, sondern  naturnahe und strukturreiche Gewässer bevorzugen. Dazu zählen das Bachneunauge und die Groppe, die zu den Raritäten der Unterwasserwelt gehören.

Reisedaten

Die wilde Tierwelt des Schwarzwaldes

Lässt man den Blick über die saftig grünen Weiden schweifen, entdeckt man vielerlei Geflecktes oder Wieherndes. Beobachtet man die Natur jedoch sehr aufmerksam, stößt man auf seltene, bereits bedrohte Bewohner im Ferienland Schwarzwald.

Die Tierwelt ganz nah

Fauna des Schwarzwaldes

Natur beobachten

Fische im Schwarzwald