Authentisches Brauchtum im Schwarzwald

Ein tiefes Gefühl von Verwurzelung und Heimat

Es tut einfach gut, dass es in unserer alltäglichen Hektik noch Orte mit Zeit und Liebe wie unseren gibt, an denen Tradition, Brauchtum und damit die eigene Geschichte täglich aufs Neue gepflegt wird. Wenn wir unsere Trachten an bestimmten Feiertagen und Veranstaltungen tragen, wenn wir mit viel Erfahrung und handwerklicher Geschicklichkeit eine neue Kuckucksuhr schnitzen, sorgsam das Stroh zu Körben flechten oder an Fasnet als schaurige Gestalten durch die illuminierte Nacht ziehen, dann kommt das tiefe Gefühl von Verwurzelung und Heimat auf, das alle Zeit überdauert und uns erklärt, wer wir sind, woher wir kommen und uns unsere Identität gibt.

Die Kuckucksuhr und ihre Zeitgeschichte. Die wohl weltweit bekannteste Uhr hat einen Vogel, den Kuckuck. Ihren Ursprung findet sie in Schönwald, dem Geburtsort der Kuckucksuhr im Herzen des Ferienlandes. Hier tüftelte Franz Ketterer (1737) an der präzisen Herstellung und am Geheimnis einer jeden Kuckucksuhr, dem einzigartigen Ruf des Kuckucks. Uhrenschnitzer und Uhrenmacher sind wahre Raritäten ihres handwerklichen Geschicks. Ihr Element ist das Holz, aus welchem sie aufwendige Ornamente schnitzen und traditionsreiche sowie moderne Kuckucksuhren entstehen lassen.

Trachtenvielfalt im Ferienland Schwarzwald

Die im Ferienland von Ort zur Ort ganz unterschiedlich sein kann. Zu Schonach und Schönwald gehören die Strohhüte, zu St. Georgen – die Tracht des Jahres 2014 – der Rosenhut und Schäppel. Die gedeckten Farben der St. Georgener Tracht mit hochgeschlossenem Hippenhemd aus weißem Flanell oder leichtem Baumwollstoff mit bauschigen Ärmeln, der Rock aus schwarzem Samt, die Schürze aus drei Metern Stoff und Zwickelstrümpfe, stammt aus dem Jahre 1795. Die Besonderheit der Tracht ist der Rosenhut, rote Rosen für die ledigen und schwarze für die verheirateten Frauen und an Festtagen wird der schönste und größte Schäppel seiner Art getragen. Hier werden tausend Perlen und Pailletten in Gruppen auf einen feinen Silberdraht gezogen, gezwirbelt und zu einzelnen Perlensträngen verarbeitet.

Das Kulturdenkmal Reinertonishof in Schönwald im Freilichtmuseumsstil nimmt Sie mit auf eine Reise in die Vergangenheit. Neben regionaler Handwerkskunst und Lebensart der vergangenen Jahrhunderte beheimatet das Kulturdenkmal eine der ältesten Schinkenräuchereien (1619) im Familienbetrieb. Wer hier ein rustikales Schwarzwälder Vesper mit regionalen Spezialitäten der eigenen Hofbrennerei genießen möchte, ist im Vesperhäusle Reinertonishof richtig. Das ist Schwarzwald für Leib und Seele!

Eine vom Rauch geschwärzte Bauernküche mit Rauchfanggewölbe aus Sandstein, Stroh und Lehm sowie eine urig warme Bauernstube mit Kachelofen, Ofenstängle und Herrgottswinkel sind nur einige der vielen Erinnerungsstücke, die das Heimatmuseum „Schwarzes Tor“ in St. Georgen beherbergt. Vom Handwebstuhl, über die Strohflechterei bis hin zur Hafnerkeramik finden Sie hier vielerlei unikate Schmuckstücke des Schwarzwaldes.

In Unterkirnach steht die Wiege eines ganz besonderen Musikinstrumentes, dem Orchestrion. Ein exzellentes handwerkliches Geschick und ein naturgegebenes Gespür für Musik waren die Bedingungen für eine musikalische Spitzenleistung bei der Entwicklung der Musikschränke. 164 Pfeifen, 15 Register mit großer Trommel und Triangel waren die Klangkörper des ersten Orchestrions. Von dort an wurden Musikwerkbauer ausgebildet, die abends in Harmonielehre, Instrumentation und Kontrapunkt unterrichtet wurden. Das Aufkommen des Radios (1925) läutete schließlich den Niedergang der Orchestrienhersteller ein.

Imagebroschüre des Ferienland Schwarzwald

Imagebroschüre Ferienland Schwarzwald
Zum herunterladen einfach auf das Bild klicken (PDF)

Reisedaten

Gefühl von Verwurzelung und Heimat im Schwarzwald

Erleben Sie traditionelle Trachten, Kulturdenkmäler und gepflegte Zeitgeschichte. Wir nehmen Sie mit auf eine Reise in die Vergangenheit des Schwarzwaldes.

Schwarzwälder Uhrenmacher

Uhrenmacher im Schwarzwald

Vesper rustikal

Vesper im Schwarzwald